Internationaler Rheinberger Wettbewerb für Orgel

2019 | Vaduz, Fürstentum Liechtenstein

Ablauf

Der Wettbewerb besteht aus einer Vorrunde (CD/Audio-Datei) und drei öffentlichen Runden an der Goll-Orgel der Evangelischen Kirche Bad Ragaz / Schweiz, an der Metzler-Orgel der Katholischen Pfarrkirche Gams / Schweiz und der Orgel zu Ehren des liechtensteinischen Komponisten Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) gestiftet von der Gedächtnisstiftung Peter Kaiser (1793-1864) Vaduz der Kathedrale St. Florin, Vaduz / Liechtenstein.

Nach Auswahl der Vorrunde werden max. 15 Teilnehmer zum Wettbewerb zugelassen.

Die Übezeiten für die erste Runde werden den Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt und sind verbindlich. Die Übezeiten sind in der Zeit zwischen dem 12. und 15. September 2019 vorgesehen.

Die Spielreihenfolge der Teilnehmer wird für jede Runde im Losverfahren ermittelt. Die Auslosung der ersten Runde erfolgt am 15. September 2019.

Alle Runden sind für Zuhörer öffentlich.


Programm

Vorrunde (Audio-Datei)

  1. Johann Sebastian Bach: Zwei Sätze aus einer der sechs Triosonaten, wobei der mittlere Satz enthalten sein muss
  2. Josef Gabriel Rheinberger: Nr. 9 Tema variato aus Meditationen. Zwölf Orgelvorträge op. 167

Erste Runde

Goll-Orgel der Evangelischen Kirche Bad Ragaz / Schweiz

  1. Johann Sebastian Bach, eines der folgenden Werke:
    Präludium und Fuge D-Dur BWV 532
    Fantasie und Fuge c-Moll BWV 537
    Toccata und Fuge d-Moll BWV 538
    Toccata und Fuge F-Dur BWV 540
    Präludium und Fuge G-Dur BWV 541
    Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542
    Präludium und Fuge a-Moll BWV 543
    Präludium und Fuge h-Moll BWV 544
    Präludium und Fuge e-Moll BWV 548
    Präludium und Fuge G-Dur BWV 550
    Präludium und Fuge E-Dur BWV 566
    Passacaglia c-Moll BWV 582
    Concerto a-Moll BWV 593
    Concerto d-Moll BWV 596
  2. Josef Gabriel Rheinberger: Nr. 6 Aria oder Nr. 7 Intermezzo aus Meditationen. Zwölf Orgelvorträge op. 167
  3. Max Reger: Kanzonetta a-Moll op. 47/3 oder Canzonetta g-Moll op. 80/3
  4. Gerard Bunk: Nr. 8 Allelujah B-Dur aus Acht Charakterstücke op. 54

Zweite Runde

Metzler-Orgel der Katholischen Pfarrkirche Gams / Schweiz

  1. Felix Mendelssohn Bartholdy: Präludium und Fuge c-Moll op. 37/1
  2. Werke aus der deutschen Romantik nach freier Wahl (ca. 30 Minuten, keine Werke aus den anderen Runden des Wettbewerbs)

Dritte Runde

Orgel zu Ehren des liechtensteinischen Komponisten Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) gestiftet von der Gedächtnisstiftung Peter Kaiser (1793-1864) Vaduz der Kathedrale St. Florin, Vaduz / Liechtenstein:

  1. Josef Gabriel Rheinberger: Eine Orgelsonate nach freier Wahl
  2. Ein repräsentatives Orgelwerk von Gerard Bunk, Sigfrid Karg-Elert, Max Reger, August Gottfried Ritter oder Philipp Wolfrum

Die Gesamtspielzeit der 3. Runde darf 55 Minuten nicht überschreiten (keine Werke aus den anderen Runden des Wettbewerbs).

Preisträgerkonzert

Am 21. September 2019 findet um 20.00 Uhr in der Kathedrale Vaduz ein öffentliches Konzert statt, in dem die Preisträger Werke aus dem gesamten Wettbewerbsrepertoire spielen; die Auswahl der Werke trifft die Wettbewerbsleitung nach Abschluss der 3. Runde. Die Mitwirkung am Preisträgerkonzert ist fester Bestandteil des Wettbewerbs, alle Preisträger sind verpflichtet, daran unentgeltlich mitzuwirken.